.

Europäischer Wettbewerb im Fach Kunst

Am 58.Europäischen Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Wulff steht, nahmen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Schülerinnen der Realschule und des Gymnasiums St. Hildegard im Rahmen des Kunst-Unterrichts teil.

Unsere Schülerinnen waren auch dieses Jahr wieder erfolgreich und erhielten zahlreiche Landes- und Ortspreise. Am Montag, den 9. Mai 2011, wird Herr Oberbürgermeister Ivo Gönner den Schülerinnen in den Räumen des Europe Direct Ulm am Weinhof die Preise überreichen. (Wir werden gesondert darüber berichten.)

Ganz herzlichen Glückwunsch an alle Preisträgerinnen!

 

Empfang der Preisträgerinnen des Gymnasiums St. Hildegard beim Oberbürgermeister

Beim Europäischen Wettbewerb, einem deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb, in dem sich die Schüler künstlerisch mit dem Thema „Europa“ auseinandersetzen müssen, waren Schülerinnen des St. Hildegard-Gymnasiums in hohem Maße erfolgreich. Rund 50 Preise gingen an das Gymnasium St. Hildegard, herausragende Preise erhielten folgende Teilnehmerinnen:

 

  • Felizitas Amann, Kl. 6b, Preis der Bundeskanzlerin
  • Jana Schreiner, Kl. 10b, Preis des Bundestagspräsdidenten
  • Maren Schreitmüller, Kl. 5b, Geldpreis 50 Euro
  • Daniela Zimmermann, Kl. 5a, Duden Schülerlexikon.

 

Die Preise wurden vor kurzem im Ulmer EU-Informationszentrum von OB Ivo Gönner überreicht, die Gäste waren anschließend eingeladen, die Kunstwerke zu betrachten.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen recht herzlich und freuen uns, dass das Hildegard-Gymnasium in diesem Bereich so erfolgreich ist! Herzlichen Dank auch an unsere Kunstlehrerin Frau Graf, ohne deren Engagement das Projekt nicht vorstellbar wäre!

 

R.M.



16.11.2012; 15:28:13 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2426 mal angesehen.