.

Mitten drin im "Gedächtnis der Stadt"

Medien-AG bekommt einen besonderen Einblick in das Stadtarchiv der Stadt Ulm. Frau Dr. Litz zeigt den Schülerinnen über 1000 Jahre alte Urkunden, Bücher und Dokumente. Zwischen hohen Archivwänden hindurch führt sie sie mitten in das 'Gedächtnis der Stadt Ulm'.2012_12_01_stadtarchiv1

Frau Dr. Litz vom Stadtarchiv nahm sich viel Zeit für die vier Schülerinnen. Recherchearbeiten zu ihrer nächsten Radio-Sendung zum Thema "Ulm“ führten die Gruppe der Medien-AG am Freitag, den 30.11.12 ins Stadtarchiv.
Zuerst durften sie zusammen mit Herrn Keuerleber von der SüdWestPresse Besucher des Stadtarchivs befragen z.B. einen pensionierten Organisten, der in großen Büchern Informationen über die Orgel der alten Synagoge suchte.2012_12_01_stadtarchiv2
Auf Tischen vorbereitet lagen die Originale der ältesten Urkunden aus Zeiten, als Ulm eine Kaiserpfalz war. Eines der Dokumente wurde von Kaiser Friedrich Barbarossa unterzeichnet.2012_12_01_stadtarchiv5
Auch Dokumente vom Ulmer Münsterbau und ein altes Medizinbuch eines Ulmer Arztes durften die Schülerinnen anschauen.

2012_12_01_stadtarchiv6

Bestaunt werden konnte auch das alte Medizinbuch eines Ulmer Arztes.2012_12_01_stadtarchiv8
In großen Schränken hinter den Besucherräumen lagern Raritäten wie z.B. ein Originaldruck der Ulmer Stadtansicht von Merian.2012_12_01_stadtarchiv12
Im Fotoarchiv hatte Frau Dr. Litz für die Schülerinnen Bilder von der alten St. Hildegardschule rausgesucht.2012_12_01_stadtarchiv9
In den großen Archiven im oberen Geschoss des Ulmer Stadtarchivs haben alle Ulmer Persönlichkeiten einen eigenen Ordner, in dem z.B. Zeitungsartikel von dieser Person gesammelt werden.2012_12_01_stadtarchiv10
Aber auch die St. Hildegardschule hat dort einen eigenen Ordner, in den die Schülerinnen reinschauen durften. Dort fanden sie aktuelle, aber auch viele alte Zeitungsartikel über die Schule.2012_12_01_stadtarchiv11
Das Fazit der Mädchen am Schluss: Das Stadtarchiv sei ein wirklich spannender und aufregender Ort, den sie bald wieder besuchen wollen. Das Interview mit Frau Dr. Litz können Sie nach Fertigstellung in der fertigen Radio-Sendung der Medien-AG, die auf dieser Seite angekündigt wird, hören.2012_12_01_stadtarchiv3

 

Alle Bilder sind von Lena, Lea, Sofia und Sarah (Klasse 5 und 6) aus der Medien-AG aufgenommen worden. Die Fotos wurden mit der neuen Kamera gemacht, die der Förderverein dem Schulzentrum geschenkt hat.



01.04.2013; 19:11:41 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 3555 mal angesehen.