.

Im Stadttheater mit Ronja

Am 6.Dezember 2012 sahen alle Grundschülerinnen das Stück „Ronja Räubertochter“ im Ulmer Stadttheater. Davor interviewte die Medien-AG Schauspieler und die Regisseurin. Den Bericht darüber lesen 09_01_13_Ronja1Sie hier.

 

„Wir, die Grundschule St.09_01_13_Ronja2 Hildegard, waren im Theaterstück Ronja Räubertochter. Das war ein tolles Erlebnis. Der Anfang war etwas gruselig, aber dann hat es mich fasziniert:

In der Geschichte von Astrid Lindgren geht es um ein Mädchen namens Ronja. Sie lebt im Mattiswald in der Mattisburg. Ihre Mutter heißt Lovis und ihr Vater Mattis. Borka ist der Feind von Mattis. Eines Tages trifft Ronja Birk und sie werden dicke Freunde. Doch Ronja erzählt alles, was Birk gesagt hat: „Borka hat einen Sohn und sie werden in den anderen Teil der Burg einziehen. Ab jetzt heißt sie Borkafeste!“ „WAS!“ schreit Mattis „Woher weißt du das?“ will Mattis wissen. Ronja sagte: „Von Birk, Birkas Sohn.“ Da kam Klein Klupp rein und rief: „Birka wartet auf dich bei der Schlucht!“

Mitten in der Geschichte mache ich „Stopp“, denn ihr sollt schließlich selbst ins Theater gehen.“

geschrieben von Valentina (Klasse 3) und abgetippt von Gabriela (Klasse 4, Computer-AG)

Im Vorfeld haben Schülerinnen der Medien-AG unserer Schule die Hauptdarsteller und die Regisseurin Inke Böhack befragt.

Video und Zeitungsartikel aus der SWP dazu hier.

zurück zu Aktuelles



01.04.2013; 19:23:38 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2917 mal angesehen.