.

1. Preis bei Energiewendereporter-Wettbewerb

2014_07_23_energiewende2Franziska und Lina aus Klasse 4 gewannen den 1. Preis beim Energiewendereporter-Wettbewerb. Zusammen mit der Computer-AG haben sie einen Hildegardboten zum Thema „Erneuerbare Energien“ erstellt. Diese Schülerzeitung wurde ebenso mit dem Sonderpreis, dem Kreativpreis ausgezeichnet. Unter den 50 Einsendungen war die Arbeit damit auch die einfallsreichste. Umweltminister Franz Untersteller übernahm am 22.Juli in seinem Ministerium in Stuttgart die Preisverleihung. Bilder sehen Sie hier.

2014_07_23_energiewende3

Die Qualität des Hildegardboten lässt sich nicht in Worte fassen. Man muss ihn einfach selber lesen“, so das Urteil der Jury.

 

In den kommenden Tagen wird die Siegerausgabe des Hildegardboten für alle Schülerinnen der Grundschule gedruckt und ausgeteilt.

Der Wettbewerb „Energiewendereporter – Naturschutz und erneuerbare Energien“ des baden-württembergischen Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft steht unter dem Motto „Schüler informieren Schüler“ und richtet sich an junge Medienschaffende. Über den Wettbewerb sollte erreicht werden, dass Schülerinnen und Schüler sich mit dem wichtigen Thema Energiewende auseinandersetzen, sich selbständig eine Meinung hierzu bilden und Gleichaltrige sensibilisieren und zum Mitmachen motivieren. Im Rahmen des Wettbewerbs 2014 nahmen rund 50 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Land an zwei Exkursionen zu Erzeugungsstätten erneuerbarer Energien in Karlsruhe oder Wolpertshausen teil. Sie erhielten dort Hintergrundinformationen zur Energiewende, Einblicke in die Nutzung erneuerbarer Energiequellen, Expertentipps sowie nützliches Werkzeug für das redaktionelle Arbeiten.

Die eingereichten Berichte und Kurzfilme, die die Jugendlichen in ihren Schülerzeitungen, auf Youtube oder den sonstigen Medien veröffentlicht hatten, wurden von einer fachkundigen Jury nach inhaltlichen, journalistischen und formalen Kriterien ausgewertet.

2014_07_23_energiewende52014_07_23_energiewende42014_07_23_energiewende1
Bei der ArbeitBiogasanlage WolpertshausenHackschnitzelanlage

 

Aus dem Inhalt des 20-seitigen Hildegardboten:

1)      Wofür brauchen wir Strom?

2)      Stromtagebuch

3)      Wo kommt unser Strom her?

4)      Das Problem

5)      Eine Lösung (Bsp. Wolpertshausen)

6)      Politiker-Lösung

7)      Rallye: Erneuerbare Energien in Ulm

8)      Spannendes zum Thema Strom

9)     Stadtwerke Ulm

10)    Solarzellen auf unserem Schuldach?

11)   Interview mit Schulleiter Herrn Jucker

12)   Geschichten und Rätsel zum Thema

 

Bilder: Umweltministerium Baden-Württemberg, P. Huber (DANKE!)

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



03.11.2014; 19:27:54 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 4306 mal angesehen.