.

"Jugend debattiert"

Schülerinnen des Gymnasiums debattierten erfolgreich beim Schulverbundwettbewerb.


„Soll die Einzelhaltung geselliger Heimtiere verboten werden?", „Sollen Eltern zur Teilnahme an Elternabenden verpflichtet werden?", „Soll das Thema Homosexualität im Bildungsplan des Landes Baden-Württemberg stärker betont werden?", „Soll in der Fußball Bundesliga die Torlinientechnik eingeführt werden?" - um diese und andere unterschiedlichste Fragestellungen ging es beim Schulverbundwettbewerb „Jugend debattiert"  am 3. und 4. Februar 2014 für Schülerinnen verschiedener Altersgruppen (von Klasse 8 bis Jahrgangsstufe 2).

Die Debattantinnen waren Diana Gliesche (8a), Ann-Kathrin Kurfess (9b), Maren Schreitmüller (8b), Ersatz: Linda Kölbel. Aus der Jahrgangsstufe nahmen teil: Sina Hartung (JS1), Carolin Rapp (JS1), Angelina Braun (JS2), Ersatz: Anna Köhler.

Alle Schülerinnen debattierten auf anspruchsvollem Niveau, und nach spannenden Wortgefechten stand in den Räumen der Sparkasse Ulm am 4. Februar das Ergebnis fest: Wir gratulieren Angelina Braun zum zweiten Platz, die sich hiermit für den Landeswettbewerb Ende März qualifiziert hat! Aber auch allen anderen Teilnehmerinnen gebührt Anerkennung und Dank. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen unserer Schule zur erfolgreichen Teilnahme an diesem Wettbewerb!

Mili



10.02.2014; 15:03:12 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2278 mal angesehen.