.

Juniorwahl 2014

Am 25. Mai 2014 ist die Europa-Wahl, doch zuvor gibt es die „Juniorwahl“ an Schulen. Dieses Projekt, unterstützt von zahlreichen Bundes- und Landesministerien, Stiftungen und Ämtern, soll generell die politische Bildung bei Schülern fördern.

Das St.-Hildegard-Gymnasium nimmt am 22. Mai, drei Tage vor dem offiziellen Wahltag, an der „Juniorwahl“ teil. Schülerinnen der Klassen 10 und der Jahrgangsstufe haben die Möglichkeit, sich auf eine solche Wahl vorzubereiten. Im Unterricht wird die Wahl ausführlich besprochen und als Wahlhelfer können die Mädchen eine weitere Perspektive wahrnehmen. Manche Schülerinnen können am Wahlsonntag dann bereits ihre Stimme bei der Kommunalwahl abgeben, die am gleichen Tag stattfindet.

Das Projekt „Juniorwahl“ soll bei jungen Menschen das Interesse an der Politik steigern und die Wahlbeteiligung verbessern.

 

mili