.

Besinnungstage in Bonlanden der Klassen 6 (Dienstag, 03.06.2014 – Mittwoch, 04.06.2014)

Besinnungstag

1.Tag

Nach einer ziemlich lustigen halbstündigen Busfahrt - mit Flüsterpost und anderen Spielen - kamen wir in Bonlanden an. Nach dem Kofferausladen sind wir zur Morgenbesinnung in einen Gruppenraum gegangen.

Wir haben gebetet, Entspannungsmusik gehört und ein Spiel gespielt. Das war sehr schön. Jetzt durften wir unsere Zimmer beziehen. Es gab Zimmer mit 2, 3 und 4 Betten, die sehr gemütlich waren. Anschließend durften wir noch das Gelände erkunden. Der Hofladen hat allen besonders gut gefallen.  

Anschließend haben wir uns mit dem Thema „Gemeinschaft“ auseinandergesetzt und uns gefragt, was Gemeinschaft für unsere Klasse bedeutet. Zu diesem Thema haben wir dann Aufgaben bekommen: Wir haben zum Beispiel Streitszenen gespielt und auf einem Blatt notiert, was wir an den anderen schätzen. Das war sehr lehrreich für uns.

Am Abend haben wir einen kleinen Spieleabend gemacht, es gab verschiedene Angebote wie zum Beispiel: Spielezimmer, Kino, Schminksalon und Disko. Alle Zimmer waren sehr gut besucht und es hat uns viel Spaß gemacht. Die Nacht war dann sehr kurz und ziemlich laut!

2.Tag

Morgens gab es bis 9 Uhr Frühstück.

Danach haben wir die zweite Morgenbesinnung abgehalten, alle waren etwas müde. Wir haben mit Wollfäden Gemeinschaftsringe gemacht. Nun hat jede einen Ring mit einem Bändchen von jeder aus der Klasse, was zeigen soll, dass jede Schülerin Teil der Klasse und der Klassengemeinschaft ist. Außerdem haben wir einen Klassenring gestaltet, den wir jetzt in unserem Klassenzimmer hängen haben. An dem Klassenring befinden sich unsere Wünsche, die wir für unsere Klasse haben.

Anschließend packten wir unsere Sachen bevor wir zum Abschluss noch die Hostienbäckerei besuchten.

Uns haben die beiden Tage in Bonlanden sehr gut gefallen.

Besinnungstag

Johanna Bilger, Klasse 6a



09.09.2014; 11:54:54 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2181 mal angesehen.