.

Besuch von Schwester Graciela und Schwester Zulma

2014_11_18_besuch_von_schwester8Am Dienstag, den 18.11.2014 kam Besuch aus Südamerika. Dort leiten die Franziskanerinnen von Bonlanden viele Schulen. Diese besuchen viele Schüler, auch arme. Eine davon ist die Schule "Maria Inmaculada" in Yroysa im Süden von Paraguay. Die Schwestern zeigten Bilder von dort. Sie berichteten vom Schulalltag, von den Schülern und von dem beschwerlichen Schulweg, den einige Schüler haben. Die Grundschülerinnen staunten. Danach durften sie etwas Besonderes ausprobieren.

 

2014_11_18_besuch_von_schwester42014_11_18_besuch_von_schwester52014_11_18_besuch_von_schwester1
Schwester Graciela                       Schwester ZulmaBeim Tanzen

Nach dem Bericht aus Paraguay führten Schwester Graciela und Schwester Zulma einen Tanz in traditionellen Kleidern aus Südamerika vor. Der Tanz hieß "frisches Wasser", wie der Ort "Yroysa" übersetzt heißt. Die Grundschülerinnen klatschten begeistert Applaus: "Wie schön Sie tanzen können.", "Mit einer Vase tanzen.", "Sie sprechen so gut Deutsch.", "Sie sind so hübsch." sprudelte es aus den kleinen Zuschauerinnen heraus. Danach durften die Schülerinnen ausprobieren, mit einer Vase auf dem Kopf zu tanzen, wie es ihnen Schwester Zulma vorgemacht hatte:

2014_11_18_besuch_von_schwester22014_11_18_besuch_von_schwester32014_11_18_besuch_von_schwester6
2014_11_18_besuch_von_schwester72014_11_18_besuch_von_schwester92014_11_18_besuch_von_schwester10

Bild/Text: E. Rieseberg

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



28.01.2015; 23:02:01 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2066 mal angesehen.