.

Besinnungstag in Bonlanden

2015_05_21_besinnungstag3Am Mittwoch, den 20.Mai 2015, fuhren die Schülerinnen der dritten und vierten Klasse nach Bonlanden. Als sie im strömenden Regen am Kloster ankamen, holte sie Schwester Witburga mit einem großen Schirm und folgenden Worten ab: "Ihr seid heute unser Sonnenschein." Sie führte die Schülerinnen nach einem kurzen Gottesdienst in die schöne Aula. Dort beschäftigten sich die Schülerinnen einen Tag lang mit der Bibel. Sie lernten die Bibel als "Schatz" kennen, der einem in vielen Situationen des Lebens helfen kann. Auch eigene Bibeln wurden erstellt.

Die Frage lautetet: "Was haben biblische Geschichten von damals mit uns zu tun?" Es wurde in der Bibel gearbeitet, viel gesungen, in einem Experiment Geschichten mündlich überliefert, eine Schriftrolle gebastelt ....und was auf keinen Fall vergessen werden darf...es wurden Spaghetti mit Tomatensoße gegessen. Julia aus Klasse 4 meinte: „Die Spaghetti in Bonlanden sind die besten der Welt!“ Nach einem Bibelquiz und einem gemeinsamen Gebet stiegen die Schülerinnen wieder in den großen Bus, um zurück nach Ulm zu fahren. "Die Zeit vergeht in Bonlanden immer wie im Flug", sagte Juliana aus Klasse 3. Schwester Bonifatia winkte zum Abschlied.

2015_05_21_besinnungstag52015_05_21_besinnungstag2
GebetAm Fenster
2015_05_21_besinnungstag12015_05_21_besinnungstag4
BibelstudiumMit eigener Bibel

Bilder: I. Schrade

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



06.08.2015; 15:09:00 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1987 mal angesehen.