.

Mit Jule und Lukas Fahrraddieben auf der Spur

Autorenlesung mit Jörg Isermeyer für alle 5. Klassen in der neuen Aula

 

Am Donnerstag , dem 13. November, versammelten wir Fünftklässler uns um 11Uhr in der neuen Aula. Jörg Isermeyer, der Autor des Jugendbuches „Alles andere als normal“ war im Rahmen der 20. Baden-Württembergischen Kinder -und Jugendliteraturtage gekommen, um seinen Roman vorzustellen.

Es hat richtig Spaß gemacht, ihm zuzuhören!“, meinte eine Schülerin, denn Jörg Isermeyer las nicht nur vor, als gelernter Schauspieler schlüpfte er auch in verschiedene Rollen: Einmal spielte er einen furchterregenden Nachbarn und dann wieder den 16-jährigen Bruder Jules, der sich am Telephon als deren Mutter ausgibt und Jules Lehrer an der Nase herumführt.

Eines Tages kommen Jule und Lukas Fahrraddieben auf die Spur, einer davon ist Jules Bruder. Sollen die beiden jetzt zur Polizei gehen? „Wie sie das Problem lösen, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch weiterlest“, meinte Jörg Isermeyer. Übrigens erzählt der Roman die gleiche Geschichte wie das Stück „ Ohne Moos nix los“, mit dem Jörg Isermeyer den Berliner Kindertheaterpreis gewann.

Begeistert ließen wir uns am Schluss noch tausend Fragen beantworten und Autogramme geben.

( Klasse 5a mit Frau Schorer-Russ)

Lesung1 Lesung2

Lesung3