.

St. Hildegard-Schülerinnen erzielen hervorragendes Ergebnis bei der diesjährigen Haus-und Straßensammlung der Deutschen Umwelthilfe

Bei der diesjährigen Sammlung der Deutschen Umwelthilfe haben sich 42 Schülerinnen aus den Klassenstufen 7 und 8 des Gymnasiums beteiligt und erzielten mit insgesamt

                                                         1.930,43 Euro

das beste Ergebnis aller Ulmer Schulen.

Und auch das beste „Sammelteam“ kam aus St. Hildegard: Sarah Braig und Lena Groner  (8b) sammelten 553,44 Euro und erhielten für ihr großes Engagement 22 Kinogutscheine als Belohnung!

Auch die anderen Teams wurden mit Kinogutscheinen beschenkt.

Der Erlös der Sammlung kommt Projekten im Natur- und Umweltschutz vor allem im Raum Ulm zugute.

Hierzu zählen unter anderem die Anlage und Pflege von Feuchtwiesen oder von Streuobstwiesen, das Aufhängen von Nistkästen, Umweltberatung, Pflanzaktionen mit Schulklassen und weitere umweltpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche.

 

Wir danken den Schülerinnen für ihren Einsatz und und bedanken uns ebenfalls bei Frau Annemarie Schubach für die unterstützende Begleitung der Aktion!

 

mili

DUHSammlung