.

Die Grundschule voller Geschichten: Vorlesetag

2016_11_18_vorlesetag4Jedes Jahr, am dritten Freitag im November, begeistert der Bundesweite Vorlesetag mittlerweile über 110.000 Vorleserinnen und Vorleser. Darunter sind auch wir, die Grundschule Sankt Hildegard. Da die Mädchen in unserer Schule großen Spaß am Vorlesen und Zuhören haben, ist der Tag wie gemacht für uns. In diesem Jahr begannen wir den Vorlesetag am 18.11. gemeinsam:

Zuerst las die 4.Klasse ein ganz besonderes Buch wir, ein Buch, welches es nur einmal auf der Welt gibt. Ein Buch, das ehemalige Schülerinnen der Grundschule selbst geschrieben und illustriert haben. Es heißt: „Tom der tollpatschige Junge.“ Danach sang der Chor vier Lieder, sogar einen dreistimmigen Kanon. Anschließend durften nun die Kinder lesen. Die Vorfreude war groß. Unsere Viertklässlerinnen lasen ihren Patenkindern und die Zweit- und Drittklässlerinnen hörten und lasen sich gegenseitig vor.
Schwester Fredegundis und Schwester Jutta von den Franziskanerinnen von Bonlanden waren auch beim Vorlesetag mit dabei und lauschten gespannt den Geschichten der Kinder.
Am Ende des Vorlesetages gab es für jedes Mädchen eine Urkunde. Mit vielen tollen Geschichten gingen die Schülerinnen ins Wochenende.
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. 

2016_11_18_vorlesetag12016_11_18_vorlesetag42016_11_18_vorlesetag22016_11_18_vorlesetag3

 

Text/Bilder: I.Schrade

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



21.01.2017; 09:57:58 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1779 mal angesehen.