.

Kompetenztraining - "KT"

Grundsatz

Beim Kompetenztraining steht die einzelne Schülerin mit ihren individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Mittelpunkt. Vor allem die methodischen und personenbezogenen Fähigkeiten sollen gestärkt werden. In den Fächern Deutsch und Englisch können das zum Bespiel Lesestrategien und im Fach Mathematik verschiedene Problemlösestrategien sein.

Ziel

  • Die Gewinnung von Strategien, um Problemstellungen in den Hauptfächern selbstständiger lösen zu können.
  • Durch die freie Wahl des Faches und der Themen wird den Schülerinnen die Verantwortung für ihr Lernen ein Stück weit zurückgegeben. Sie arbeiten dadurch motivierter und die Selbstständigkeit nimmt zu.

Umsetzung Klasse 5/6

  • Die zur Wahl stehenden Themen wurden von den Fachschaften erarbeitet und wiederholen sich im Laufe eines Schuljahres.
  • Die Schülerinnen wählen selbst aus, in welches Fach und zu welchem Thema sie sich eintragen.
  • Die Teilnahme an 4 Trainingseinheiten pro Halbjahr ist verpflichtend!
  • Die Schülerinnen tragen sich immer bis spätestens Freitag in die Listen in der Bibliothek ein.
  • Das Kompetenztraining findet in Kleingruppen mit maximal 15 Schülerinnen statt.

Umsetzung Klasse 7

Neu in Klasse 7 ist, dass es in den Fächern Deutsch und Englisch „Themen-Blöcke“ gibt und man sich nun für einen Block und somit für 4 Einheiten anmeldet.

Positive Nebeneffekte

  • Die Kleingruppen machen ein effektives Arbeiten in ruhiger Atmosphäre möglich!
  • Durch die dynamischen Kleingruppen lernen sich die Schülerinnen der Jahrgangsstufe besser kennen, so entsteht „Gemeinschaft“.


29.09.2018; 16:52:59 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1936 mal angesehen.