.

Beeindruckendes Schulkonzert des Gymnasiums St. Hildegard am Abend des 30. Mai 2017

Am Himmel über Ulm braute sich gerade ein heftiges Gewitter zusammen, aber im Saal des „Haus der Begegnung“ herrschte Leichtigkeit: „S' ist wieder Frühling im Land!“, sang der Unterstufenchor  fröhlich und beeindruckte mit noch weiteren mehrstimmig gesungenen Liedern. Über 90 Schülerinnen der unteren Klassen begeisterten mit ihren hellen Stimmen und perfekter Intonation das Publikum und bei „Thank you for the music“, dem ABBA-Song, in dem die Freude besungen wird, die uns die Musik bereitet, konnte sich keiner der Anwesenden mehr der Kraft der Musik entziehen.

Begonnen hatte das Konzert mit Sätzen aus Arcangelo Corellis Concerto grosso Nr.3 in c-moll, mit dem das Orchester brillierte, allen voran Anna Margaretha Krause an der Violine.

Das Vorstufenorchester zeigte anschließend, dass hier ein großes Potenzial heranwächst.

Den Höhepunkt vor der Pause bildete der Oberstufenchor, der von Sophia Blumer am Klavier begleitet wurde.

Nach der Pause zeigte das Neigungsfach Musik, dass dieses Fach zurecht gewählt wurde, und das Orchester bot präzise und klanggewaltig Stücke aus Georges Bizets Arlésienne-Suite.

Den krönenden Abschluss bildete das Lied „I believe“ von Ervin Drake, das alle Ensembles auf der Bühne vereinte.

„Das ist unglaublich beeindruckend, was ihr alle da geleistet  habt!“, sagte Schulleiterin Dr. Stefanie Lepre in ihren Dankesworten und wurde im übervoll besetzten Saal vom begeisterten Publikum mit nicht enden wollendem Applaus bestärkt.

Wir danken allen teilnehmenden Schülerinnen für ihre Leistung, unser großer Dank geht aber vor allem an die Musiklehrer Elvira Mack, Ernst Kerstner und Gerhard Schmiedel, denen es immer wieder gelingt, die Schülerinnen zu Höchstleistungen zu bringen!

 

mili

konzert1 konzert2

konzert3 konzert4

konzert5 konzert6

konzert7 konzert8