.

Weihnachtstheater

2017_12_19_mozart1Sophie aus Klasse 4 berichtet: "Das Weihnachtstheater handelte von Mozart. Es war am 18.12.2917 an einem Montag. Frau Ellen Heese war mit einem nicht echten Hund, namens Caruso, und einem sehr besonderen Klavier, das uns immer wieder überraschte, da. Frau Eder ist seit 30 Jahren Schauspielerin..."

" ...Wir gingen runter in den Gymnastikraum. Dort begrüßte uns als Frau Eder. Sie gestaltete das Theaterstück sehr, sehr lustig und schön. Wir hörten Musik von Mozart an und eine Oper namens "Don Giovanni". Frau Eder zauberte eine kleine 5 cm lange Figur, die Mozart darstellen sollte, aus dem besonderen Klavier hervor. Der kleine dargestellte Mozart hatte auf dem Klavier blind schöne Lieder gespielt. Der unechte Hund hat die ganze Zeit geplappert und das fanden wir sehr lustig. Wir haben viel über Mozart gelernt. Ich und meine Klasse fanden es schön. Hoffentlich werden wir bald wieder so viel Spaß haben."

2017_12_19_mozart2Lilian: "Heute, am 18.12.17, sind wir in den Gymnastikraum gegangen. Dort war eine Bauchrednerin. Ihr Name war Frau Eder. Sie hatte einen Handpuppenhund dabei. Er hieß Caruso und machte ständig Witze. Eine Puppe, die aussah wie Wolfgang Amadeus Mozart, machte auch Späße und spielte Klavier. Die Wolfgang-Amadeus-Mozart-Puppe spielte sogar Klavier, wenn man ihm ein Tuch über die Finger legte. Es war sehr unterhaltsam."

Stimmen aus der Theater-AG:

Die Schauspielerin konnte toll ihre Stimme verstellen. Noemi

Cool, wie sie den Hund gespielt hat. Maila

Toll, dass sie alle Rollen allein gespielt hat. Sabine

Mozart war so eine kleine Puppe und trotzdem total echt und ganz toll. Viktoria

Sie konnte echt lustige Stimmen und Geräusche nachmachen. Mia-Lena

Der Hund war klasse, sein Charakter war so frech und wild. Sara

Hier zu einem Videolink des theater en miniature

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



25.02.2018; 09:07:58 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 685 mal angesehen.