.

Klasse 9 besucht Ulmer Weltladen

Die Reli-Klasse 9b/c hat am 19.10.2017 im Rahmen der Unterrichtseinheit „Leben in der einen Welt“ den Ulmer Weltladen in der Pfauengasse besucht.

Unter der Leitung von Frau Rebekka Kesberg lernten die Schülerinnen unserer „Fairtrade School“ zunächst den Laden mit seinen vielfältigen Produkten in Form einer Rallye näher kennen. Anschließend zeigte Frau Kesberg am Beispiel des Bananenhandels sehr anschaulich die Vorteile des Fairen Handels für die Kleinbauern in Mittel- und Südamerika auf: ein gerechter Lohn, der den Bauern ein Dach über dem Kopf und die Mindestversorgung einer Familie ermöglicht.

Die Schülerinnen waren nicht nur vom Konzept des Fairen Handels beeindruckt, sondern ganz besonders auch vom großen ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiterinnen. Auch wir können etwas tun, um die Welt ein klein wenig gerechter zu machen...

fairtrade1fairtrade2

fairtrade3fairtrade4

henl



10.11.2017; 11:08:56 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 697 mal angesehen.