.

Vorentscheid „Jugend debattiert“

Am 23.01.2018 fand der Vorentscheid unserer Schule zum Wettbewerb "Jugend debattiert" statt. Die Sieger des Vorentscheids an unserer Schule treten gegen Schüler anderer Schulen in Ulm an. Es gab zwei ausgewählte Themen. Die Jury bildeten Frau Eith-Zehender und Frau Schorer-Ruß mit Linda Kölbel aus der JS2.

Zum Thema "Soll gesunde Ernährung an weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg ein Unterrichtsfach werden?" debattierten Marie Wohlgemuth aus der 8b und Paula Mangold aus der 8c (Pro) im Wettkampf gegen Maja Mayer der Klasse 8b und Lina Stör aus Klasse 9b (Contra). Marie Wohlgemuth und Maja Mayer wurden nach der Debatte als beste Debattantinnen bestimmt. Beim zweiten Thema  "Sollen Schulbücher durch IPads ersetzt werden?" traten Maria Connemann aus der 8b und Theresa Miller aus Klasse 9b (Pro) gegen Rebecca Eberle (8c) und Sophia Ognissanti (8a) an (Contra). Hier wählte die Jury Theresa Miller aus, Rebecca Eberle wurde als Ersatz bestimmt.

Die Debatte hatte ein recht gutes Niveau, aber es ist noch Luft nach oben!

 Wir drücken unseren Debattantinnen die Daumen für den Entscheid der Ulmer Schulen!

 

Emilie Huber, Isabell Dörner, 8c



22.02.2018; 19:13:34 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 563 mal angesehen.