.

„Die Zyklusshow“ – dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur…

mfm_logoWie entsteht neues Leben?
Warum bekommen Frauen ihre Tage und wie geht man am besten damit um?
Was spielt sich auf der „Bühne des Lebens“ denn zwischen „den Tagen“ so alles ab?
Was leisten die „Östrogen-Freundinnen“ für tolle Arbeit, wenn sie uns Mädchen zur Frau machen?

Auch in diesem Jahr hatten die Mädchen der Klassen 6 wieder einen ganzen Vormittag lang die Gelegenheit, im geschützten Rahmen einer kleinen Gruppe Antworten auf diese Fragen zu bekommen. Gemeinsam mit zertifizierten MFM-Referentinnen erlebten sie mit allen Sinnen, was sich in ihrem Körper Spannendes abspielt. Mit einer Fülle von anschaulichen, farbenfrohen Materialien, durch aktives Mitmachen, mit Hilfe einer liebevollen und wertschätzenden Sprache und mit Bildern und Vergleichen aus der Lebenswelt der Mädchen wurden die biologischen Fachbegriffe mit Emotionen verknüpft. So konnten die Mädchen über das Wunder ihres Körpers staunen – eine sehr wertvolle Ergänzung zum Biologieunterricht!

Viele waren mit „gemischten Gefühlen“ gekommen, die meisten gingen mit viel neuem Wissen, gestärktem Selbstvertrauen und der Gewissheit nach Hause: „Ich bin okay, so wie ich bin, denn ich bin doppelte Siegerin! Ich bin entstanden aus der Sieger-Spermie und aus der Königin-Eizelle!“ Und viele brachten ihre Erleichterung zum Ausdruck: „Ich habe jetzt keine Angst mehr vor den Tagen, denn ich weiß jetzt ganz genau Bescheid und weiß, dass es ganz normal und gut ist!“.

Schon am Abend davor hatten die Eltern bei einem informativen Vortrag die Gelegenheit, die Inhalte des Workshops kennen zu lernen und selbst sogar noch Neues zu erfahren. So wurde eine Basis geschaffen, dass die Eltern die „gleiche Sprache sprechen“ und Ihre Töchtern so besser in die Pubertät begleiten können.

Dank des großen Engagements der Fachschaft Biologie und insbesondere von Frau Bulenda, der großzügigen Unterstützung durch den Förderverein, der dieses Projekt seit einigen Jahren ermöglicht, und der positiven Begleitung durch ihre Eltern können die Mädchen nun gestärkt in ihre Pubertät starten, entsprechend dem Leitgedanken von MFM: „Nur was ich schätze, kann ich schützen!“

Sabine Henle

mfm_1mfm_2mfm_3

mfm_4mfm_5

mfm_6mfm_7mfm_8

mfm_logo



03.04.2018; 10:50:59 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 601 mal angesehen.