.

Schule als Staat

Liebe Schülerinnen, liebe Lehrer, liebe Eltern,

im Rahmen des Projektes „Schule als Staat“ findet im Schulzentrum St. Hildegard in der Woche von Montag, 22. – Donnerstag, 26. Juli 2019 ein ganz besonderes Projekt statt. Unsere Schule verwandelt sich in diesem Zeitraum mitsamt Gymnasium, Realschule und Grundschule in einen eigenständigen (simulierten), demokratischen Staat mit eigenem Parlament, Gesetzen und Betrieben. Alle Schülerinnen und Lehrer werden in dieser Zeit zu gleichgestellten Bürger/innen, die sich in Politik und Wirtschaft mit eigenen Ideen einbringen können. Jede/Jeder hat die Möglichkeit, einen eigenen Betrieb zu gründen, in einem solchen zu arbeiten, eine Partei ins Leben zu rufen, und natürlich auch für das Kanzleramt zu kandidieren.

Unser Staat „San Francesco“ wird die Währung „Santos“ führen. Das Geld wird während der Staatstage bei unserer Bank umtauschbar sein. Gerne können Eltern, Freunde und Verwandte unseren Staat in dieser Woche besuchen (Informationen über einen längeren Besuchsabend folgen bald). Sie erhalten hierfür extra ein Einreisevisum und die Möglichkeit, in unsere Währung zu wechseln.

Das Projekt soll den Schülerinnen spielerisch die Funktionsweisen eines Staates nahebringen und veranschaulichen, welche Partizipationsmöglichkeiten jede Bürgerin bzw. jeder Bürger hat (Parteien, Wahlen, Bürgerinitiativen, etc.).

Die Schulpflicht besteht weiterhin jeden Tag von 8 Uhr bis 13 Uhr. 

Falls Sie als Eltern Interesse daran haben, uns mit einer finanziellen Zuwendung zu unterstützen, würden wir uns natürlich sehr freuen! Die Kontodaten erhalten Ihre Töchter mit einem Elternbrief in den kommenden Tagen, zusätzlich werden wir diese aber auch auf der Website veröffentlichen.

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre Unterstützung!

Bei weiteren Fragen können Sie sich / könnt ihr euch gerne an unsere E-Mail Adresse wenden:

info.sas.higa@gmx.de

 

Mit eurer/Ihrer Zusammenarbeit freuen wir uns auf ein gelungenes Projekt!

 

Das SaS-Team



05.04.2019; 22:48:32 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2117 mal angesehen.