.

Die wichtigsten Fragen und ihre Antworten zum Projekt Schule als Staat

Liebe Bewohner*innen San Francescos,

auf dieser Seite haben wir die am häufigsten gestellten Fragen zusammengetragen und für euch beantwortet. Wir werden diese Seite immer weiter ausbauen. Schaut also regelmäßig vorbei.

Liebe Bewohner*innen San Francescos,

auf dieser Seite haben wir die am häufigsten gestellten Fragen zusammengetragen und für euch beantwortet. Wir werden diese Seite immer weiter ausbauen. Schaut also regelmäßig vorbei.

1. Wie kann ich Mitarbeiter für meinen Betrieb einstellen?
Nach den Pfingstferien bekommt ihr die Möglichkeit, an einem schwarzen Brett Stellenangebote auszuhängen. Ihr könnt die Mitarbeiter nach eurem beliebigen Auswahlverfahren einstellen.

2. Kann ich noch Beamter werden?
Die Bewerbungsfrist hierfür ist bereits abgelaufen.

3. Nehmt ihr schon Einkaufslisten an?
Einkaufslisten für den ersten Einkauf werden nicht mehr angenommen. Die First endete am 08.07.2019.

4. Welche Produkte besorgt ihr für uns? 
Wir kaufen für euch gewöhnliche Lebensmittel, also keinen Kaviar, Trüffel etc. Vorallem KEINE Haushaltsgeräte. 

5. Ich bekomme keine Antwort auf meine Mail. Was soll ich tun?
Geduld haben ;). Wir bemühen uns, eure Anliegen so schnell wie möglich zu bearbeiten.

6. Wie lange muss ich in der Schule bleiben?
Die Schulpflicht in dieser Woche besteht von 8 Uhr bis 13 Uhr. Ausnahme ist der Schwörmontag. Da dürft ihr schon um 10:25 Uhr gehen. Bei dem Besucherabend am Donnerstag von 16 bis 19 Uhr besteht ebenfalls Anwesenheitspflicht.

7. Wie werden meine Santos (unsere Währung) wieder zu Euro?
Ein Tausch von Santos zu Euro ist leider nicht möglich.

8. Wie viele Steuern muss ich als Betrieb bezahlen?
Tag 1: 15%
Tag 2: 15%
Tag 3: 20%

 
9. Kann ich für meinen Betrieb einen Kühl- oder Gefrierschrank haben?

Nein, das ist aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich. Es wird zentrale Kühlschränke im Warenlager geben.

10. Brauche ich überhaupt eine Arbeit? 
Ja! Jede*r Staatsbürger*in von San Francesco braucht eine feste Beschäftigung. 

11. Was passiert mit unserer Spende? 
Wir benötigen die Spenden zur Finanzierung der Währung, des Warenlagers, von Druckaufträgen (z.B die Pässe) und Kleinigkeiten, die für die Bürokratie gebraucht werden (Stempel, Papier etc.).

12. Warum darf ich kein Vesper mitnehmen? 
Vesper ist nicht erwünscht, da es in unserem Staat mehr als genügend Verpflegungsmöglichkeiten geben wird. Eigenes Vesper würde der Wirtschaft San Francescos stark schaden.
Die einzige Ausnahme gibt es für die Grundschülerinnen. Wasser ist aber für alle erlaubt!

13. Wie viel Startkapital bekommt jeder Betrieb?
Die Betriebe erhalten einmalig 30 Santos als Startkapital. Zusätzlich erhalten sie für jede angestellte Person einmalig weitere 5 Santos.

14. Wie viel Startkapital bekommt jede Bürgerin* des Staates?
Jede Brügerin* erhält einmalig 15 Santos als Startkapital.

15. Welche Höhe für einen Tageslohn ist realistisch (Vorschläge)?
Betriebe: ca. 10S
Präsident/in: 17S
Berufspolitiker/in: 12S
Politiker/in, die zusätzliche in einem Betrieb arbeiten (extra): 5S
Polizei: 12S
Richter/in: 15S
Beamter/in im öffentlichen Dienst: 12S
Angestellte/r im Bankwesen/Finanzamt: 12S

16. Wie hoch sind die Einfuhrzölle im Staat?
Eine Einfuhrsteuer wird auf alles erhoben, was man auch im Staat bekommen kann!
Ausnahme: Wasser, Pausenbrot, usw. von Grundschülerinnen
Nicht verzollt werden beispielsweise Kuchen, Waffelteig, Geschirr, ...
Zollgebühren für Getränke: 4S
Zollgebühren für Essen: 6S

Das SaS-Team



22.08.2019; 09:37:42 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1231 mal angesehen.