.

Neue Schule, neuer Start

Die ersten Tage als Fünftklässlerin an der Realschule St. Hildegard.

Seit wir, die neuen Fünftklässlerinnen, am 11. September eingeschult wurden, sind bereits drei Wochen vergangen. Da können wir fast nicht mehr glauben, dass es sich am ersten Tag noch „etwas komisch im Bauch“ angefühlt hat, denn nun fühlen wir uns schon „ganz gut und wohl“ (Samira, 5b).

Willkommen

Auch die anfängliche Befürchtung, dass man sich „im Schulhaus verlaufen könnte“ (Anna, 5b) ist gleich verschwunden, weil uns die Fachlehrer(innen) in den ersten Stunden immer im Klassenzimmer abgeholt haben.

Besonders schön war es natürlich, die „anderen Mädchen kennenzulernen“ (Lisa, 5b) und deshalb haben die ersten Tage auch „viel Spaß gemacht [und man hat] schon viele Freundinnen gefunden“ (Lea, 5b).

Bisher gefällt uns besonders, dass wir so „gut empfangen wurden“ (Samira 5b), dass wir „unsere Patinnen in den Pausen besuchen können“ (Anna, 5b), dass man in der „Bibliothek gut lesen kann“ (Lisa, 5b) und dass auch die „Lehrer(innen) sehr nett sind“ (Lea, 5b).

Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Wochen mit unseren neuen Freundinnen und können als Fazit bisher festhalten, dass wir „die Schule sehr toll“ (Anna, 5b) finden.



01.10.2018; 17:39:26 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 193 mal angesehen.