.

Herzlich willkommen auf den Seiten des Gymnasiums

2008_06_Titelbild


Frohe und gesegnete Weihnachten!

Allen am Schulleben Beteiligten danken wir für die konstruktive Zusammenarbeit im Jahr 2017!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, vor allem aber euch, liebe Schülerinnen, frohe und gesegnete Weihnachten und ein rundum gutes Jahr 2018, das wir gemeinsam gestalten wollen!

Die Schulleitung
und die Kollegien des Schulzentrums St. Hildegard

weiter lesen in Frohe und gesegnete Weihnachten!

Adventsbesinnung am 6.12.: Nikolaus bedeutet mehr, als einfach nur Geschenke zu bekommen

Am Nikolaustag trafen sich viele Schülerinnen ab der Klassenstufe 8 und ihre Lehrerinnen und Lehrer, um einen Moment zur Ruhe zu kommen und eine Zeit der Besinnung zu erleben.                                                                                                                             
Gestaltet wurde der Impuls, der sich in die Reihe der „Adventsbesinnungen“ unserer Schule einfügt, von Jugendseelsorgerin Birgit Brunnquell.

weiter lesen in Adventsbesinnung am 6.12.: Nikolaus bedeutet mehr, als einfach nur Geschenke zu bekommen

Opernbesuch der JS 1 im Ulmer Theater

„Mein schönes Fräulein, darf ich wagen, meinen Arm und Geleit Ihr anzutragen?“ So zogen die holden Fräulein der Musikkurse der Jahrgangsstufe 1 am 30. November 2017 ins Ulmer Theater – um die letzte Aufführung von Charles Gounods Oper „Faust“ für die Saison zu sehen.

weiter lesen in Opernbesuch der JS 1 im Ulmer Theater

Festliche Adventsstunde des Gymnasiums St. Hildegard

Am Dienstag, den 19. Dezember 2017, findet um 17 Uhr in der St.-Elisabeth-Kirche die alljährliche Adventsstunde des Gymnasiums St. Hildegard statt.

weiter lesen in Festliche Adventsstunde des Gymnasiums St. Hildegard

Eltern im Gleichgewicht- Kommunikationsstile

Ein kleiner, feiner (Frauen)-Kreis fand sich am 23.11. 2017 in der Aula ein, um sich zunächst ein weiteres Mal in wertschätzender Anerkennung zu üben, statt über andere Menschen Urteile zu fällen und sie somit im Guten wie im Schlechten festzulegen. Nach dieser „Aufwärmübung“ ging es an die praktische Erprobung verschiedenster Kommunikationsstile.

weiter lesen in Eltern im Gleichgewicht- Kommunikationsstile

.