.

Der israelische Journalist Daniel Dagan besucht St. Hildegard

daganAm 8. November 2018 besuchte der israelische Journalist und Autor Daniel Dagan unser Gymnasium und sprach vor den Schülerinnen der Klassen 10, 11 und der JS1 in unserer Aula zum Thema „70 Jahre Israel“.

Dagan (geboren 1944), der in Berlin lebt , verknüpfte die Geschichte Israels mit seiner eigenen Biographie. Er referierte über Israels Stellung und Platz in der Region und bezeichnete die jüdische Geschichte als „höchst kompliziert“.
Wie er denn den Konflikt zwischen Israelis und Arabern in einem Satz beschreiben würde, fragte ihn eine Schülerin, und sein Antwortsatz geriet lang. In der Summe gehe es um Land, um Lebensbedingungen, materielle Dinge und Religion.

Dass die jüdische Identität immer mit dem Land Israel verbunden sei, war sein abschließendes Credo.

Wir danken Herrn Dagan für seinen Besuch und den eindrucksvollen Vortrag!

mili

dagan



09.11.2018; 20:43:46 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 86 mal angesehen.