.

„Frauenwelten, Frauenwege, Frauenwerte"

In den letzten Wochen startete am St. Hildegard-Gymnasium ein bisher einzigartiges Projekt, betreut von Frau Herre. Das Thema lautet „Frauenwelten, Frauenwege, Frauenwerte – wie zeige ich und wie präsentiere ich mich selbstbewusst und erfolgreich?“ Im Rahmen des Jugendbegleiterprogramms ist es der IHK Ulm in Zusammenarbeit mit dem Forum für Existenzgründerinnen und Unternehmerinnen Ulm gelungen, Unternehmerinnen und Firmengründerinnen aus den verschiedensten Branchen zu gewinnen. Jede von ihnen stellte einmal pro Woche ihren eigenen Beruf, ihren Lebensweg dorthin und ihre persönlichen Erfahrungen vor. Sie gaben praktische Anregungen, Tipps und Informationen und unterstützten dadurch unsere Schülerinnen bei ihren Überlegungen, wohin sie sich beruflich entwickeln können. Darüber hinaus wurden weitere hilfreiche Aspekte angeboten, die sich unter folgenden Schlagwörtern verbergen: Marketing in eigener Sache, Mut tut gut! – Vertrauen in sich selbst und andere, Ein Beruf fürs ganze Leben oder das Lernen hört nie auf, Wie kann ich das geforderte Arbeitspensum schaffen und dabei entspannt bleiben?, Frauenpower im Team, Aus Stolpersteinen Brücken bauen – welche Mechanismen leiten, lenken, beeinflussen, berühren uns emotional und steuern uns?... . Unsere Mädchen lernen dadurch die Werte der Arbeitswelt kennen und wie wichtig es ist, eigene Stärken (und Schwächen) zu erkennen und diese gekonnt einzusetzen. Durch die ganz persönlichen Erfahrungen, über die die Referentinnen ganz offen berichteten, erhielten die Mädchen nicht nur vielfältige Berufs- und Studieninformationen, sondern auch viel Mut und Zuversicht für ihre eigene Zukunft. Vielen Dank für diese ganz individuellen und intensiven Einblicke:

 

Frau Anne Ammann, Anne Ammann Grafik

Frau Anita Schmidt, MiTschmidt – Mehr im Team

Frau Frauke Baumgärtel, Baumgärtel Logistik Consult

Frau Kerstin Süß, Steuerberaterin

Frau Doris Armbruster, Innenarchitektin

Frau Claudia Kastner, Büroorganisation

Frau Andrea Ludwig, andrea ludwig pr

 

Im letzten Kurs ging es noch einmal ganz konzentriert über die eigene Außenwirkung. Fachfrau hierfür ist Frau Anne Ammann, selbst Designerin und erste Vorsitzende des Forums für Existenzgründerinnen Ulm. Zum Abschluss gab es einen kleinen, blumigen Dank, auch an Frau Martina Doleghs, Pädagogische Beraterin der IHK Ulm und für die Schülerinnen eine Teilnahmebestätigung für ihr Portfolio zur Vorlage bei kommenden Bewerbungen. Viel Erfolg hierfür!

S. Vogt



14.11.2012; 16:42:51 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1896 mal angesehen.