.

Französisch

2011_Schülerinnen für Fachschaft Französisch_swIn Gesprächen mit Eltern und Schülerinnen taucht immer wieder die Frage auf, welchen Nutzen die Schülerinnen aus dem Erlernen des Französischen ziehen können.

Als unser direkter Nachbar ist Frankreich ein Land, zu dem wir engste wirtschaftliche, politische und kulturelle Beziehungen pflegen. Touristisch ist Frankreich mit seiner Hauptstadt Paris, mit bekannten Regionen, wie z.B. der Provence, der Dordogne, der Bourgogne, ein attraktives Reiseziel. Auch die gemeinsame Geschichte nach dem 2. Weltkrieg verbindet unsere Länder.

Das Deutsch-Französische-Jugendwerk in Berlin fördert die freundschaftlichen Beziehungen durch vielfältige Austauschprogramme.

Französisch ist eine Weltsprache, die nicht nur in Europa ( Frankreich / Schweiz /Luxemburg / Belgien), sondern auch in Amerika (Kanada / New Orleans), in Afrika ( z.B. Algerien / Tunesien / Marokko / Senegal u.a.), auf den ozeanischen Inseln (z.B. La Martinique, La Réunion, Kapverdische Inseln, Frz. Polynesien) gesprochen wird.

Die deutsch-französischen Beziehungen prägen den europäischen Gedanken. Alle EU-Institutionen befinden sich in französischsprachigen Ländern ( Europaparlament in Straßburg, zentrale Verwaltung der EU in Brüssel, Europäischer Gerichtshof in Luxemburg).

Wer mehrere Sprache spricht, eröffnet sich auch breitere berufliche Perspektiven. Auslandserfahrung fördert außerdem die persönliche Entwicklung, erweitert den Horizont und schafft Verständnis für andere Kulturen.

Unsere Fachschaft besteht aus 7 Französischlehrer/innen: Frau Scherer, Frau Knittel, Herr Schmiedel, Herr Mühlen, Frau Milinski, Frau Kloske, Frau Witzke. In unserem Unterricht legen wir großen Wert auf die Anwendung von sprachlichen Fertigkeiten, auf Hörverstehen, freies Sprechen und Schreiben, Rollenspiel. Außerdem wird für eine solide Basis im Bereich der Grammatik und Rechtschreibung gesorgt. Wir unterrichten mit den neuesten Lehrwerken (Découvertes, Klett).

Jedes Jahr wird für die Schülerinnen eine Fahrt nach Versailles und Paris angeboten. Die Schülerinnen wohnen bei Gastfamilien, sie besichtigen Paris, Versailles und Honfleur an der Normandieküste. Hierbei gewinnen sie Einblicke in die französische Kultur; gleichzeitig werden ihre sprachlichen Fähigkeiten in der Konversation vertieft.

(Text: Sabine Witzke)

 

Projekte

....mit vielen Schülerinnen konnten wir Weihnachtslieder singen. Es hat allen Freude gemacht. Bis zum nächsten Advent!

 

Advent_Frz

Am Ende des Schuljahres 16/17 fanden am Schulzentrum St. Hildegard Projekttage statt. Acht Schülerinnen aus unserer Realschule und eine Schülerin aus dem Gymnasium haben sich für das Projekt „Nous faisons des BD“ interessiert. Drei Tage lang haben unsere Schülerinnen überlegt, entworfen, gestaltet, gezeichnet, radiert, gemalt und getextet … Et voilà leurs petites œuvres.

Frz600-1

Frz600-2

Frz600-3

 

 

M. K. und A. G.



20.12.2017; 16:32:46 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 5370 mal angesehen.