.

Gebanntes Zuhören bei der Autorenlesung

2013_12_05_autorenlesung1Am Freitag, den 5.12. 2013 besuchte die Autorin Eva Maria Degle die Grundschule und las aus ihrem Buch „Wünschlingsland in Gefahr“ vor. Sie nahm die Schülerinnen mit in dieses besondere Land, in das nur Wünsche kommen, die nicht erfüllt werden können. Dort wohnen die sogenannten Wünschlinge, auf die ein großes Abenteuer wartet. Die Schülerinnen berichten:

 

2013_12_05_autorenlesung3

2013_12_05_autorenlesung2

 

Lilly: „Ich habe mich sehr auf die Autorenlesung gefreut.“

Lara N.: „Es war etwas Besonderes, dass eine Autorin bei uns in der Schule war.“

Lara G.: „So ein schönes Erlebnis hat man nicht jeden Tag.“

Johanna: „Nach der Deutsch-Arbeit, kam das Vergnügen.“

Rosanna: „Es ist toll, eine Autorin in Echt zu sehen und nicht nur im Fernsehen.“

Mia: „Die Geschichte war so geschrieben, als hätte die Autorin sie selber erlebt.“

Sarah: „Bei mir fand ein Kopfkino statt.“

Marie: „Man merkte, dass das ihr Buch und ihre einzigartige Geschichte ist.“

Mia: „Ich konnte mir die Welt der Wünschlinge gut vorstellen, da sie so gut beschrieben war.“

Emily: „Ich fand den Brief von dem Kapitän sehr schön.“

Enya: „Ich fand es schön, dass immer die Vanille vorkam.“

Sarah: „ Ich fand es sehr witzig, dass der Wünschling unbedingt in das Mikrofon „Hallo“ sagen wollte.“

Sina: „Besonders spannend war, als der Mann fast rausbekommen hat, dass sich ein Wünschling bei der Köchin versteckt hat.“

Valentina: „Es war spannend in die Welt der Wünschlinge einzutauchen.

Leticia: "Ich habe mich beim Vorlesen wohlgefühlt. So als säße ich in meinem Zimmer und würde eine CD hören.“

Tabea: „Ich habe die Geschichte genossen. Meine Verletzung am Knie habe ich vergessen.“

Solveig: „Ich habe nichts mehr außen herum mitbekommen.“

Franziska: „An der Autorin kann man sich ein Vorbild nehmen. Sie hat so toll gelesen und sie fast nie versprochen.“

Elena: „Ihre Stimme war so beruhigend.“

Greta: „Sie hat sehr flüssig vorgelesen.“

Leticia: „Auch wenn man weit hinten saß, hat man alles verstanden.“

Hannah: „Alle haben gut zugehört.“

Lilly: „Am liebsten hätte ich das Buch weitergehört.“

 

Bilder: I.Schrade

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



05.01.2014; 16:34:46 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2516 mal angesehen.