.

Klasse 4 wurde ausgezeichnet: „Faire Schulklasse“

2013_10_02_fairtradeIm Schuljahr 2015/16 machte die Grundschule und vor allem die damalige 3. Klasse, heute Klasse 4 immer wieder „faire Aktionen“ im Schuljahr. Mit diesen Aktionen bewarben sich die Mädchen mit ihrer Lehrerin  Frau Schrade für die Auszeichnung zur „Fairen Schulklasse“.

 

Folgende Kriterien gab es, die die Grundschule und die damalige 3. Klasse erfüllen mussten:

1. Wir als Klasse behandelten im laufenden Schuljahr Themenaspekte des Fairen Handels.

2. Die Klasse führte mindestens eine Aktivität zur Förderung des Fairen Handelns im laufenden Schuljahr durch.

3. Es wird über die Aktivität der Schulklasse zum Fairen Handel berichtet.

Alle Kriterien wurden erfüllt, die Bewerbung versandt  und am 23. Juni 2016 kam dann von Herrn Peter Weichardt, der für die Koordination Kampagne „Faire Schulklasse - Klasse des Fairen Handels", der Fairtrade Initiative Saarbrücken zuständig ist eine Mail mit folgendem Text:

„Gratulation! Die Jury der Kampagne „Faire Schulklasse – Klasse des Fairen Handels“ hat getagt und die Bewerbung der Klasse 3 der Grundschule Sankt Hildegard einstimmig positiv bewertet. Wir freuen uns somit heute mitteilen zu dürfen, dass die Schulklasse für das Engagement für den Fairen Handel im aktuellen Schuljahr als „Faire Schulklasse – Klasse des Fairen Handels“ ausgezeichnet wird.“

Die Freude unter den Mädchen war sehr groß. Leider konnten die Schülerinnen die Urkunden nicht persönlich entgegen nehmen, da die Auszeichnungsfeier in Saarbrücken stattfand und der Weg von Ulm dorthin zu weit war. Jedoch bekamen die Mädchen zu Beginn diesen Schuljahres ihre Urkunden zugeschickt. Auch eine der 6. Klasse der Realschule Sankt Hildegard gewann mit ihrer Lehrerin Frau Zeh-Vogelmann diese Auszeichnung zur „fairen Klasse“. Wir gratulieren!

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



27.10.2016; 21:11:17 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 966 mal angesehen.