.

Klasse 4 auf dem Bauernhof

2015_09_30_bauernhof7Annika berichtet: „Wir, die Klasse 4 , waren am 25.9.2015 auf einem Bauernhof in Mähringen. Wir sind mit dem Linienbus hingefahren. An der Bushaltestelle hat uns die Bäuerin abgeholt. Sie heißt Irmi. Wir sind zu Fuß zum Bauernhof gelaufen. Dort waren keine Tiere. Ein Bauernhof ohne Tiere?...“

„…Irmi hat uns erklärt, dass der Stall zu alt war und sie entweder renovieren oder einen neuen Stall bauen mussten. Sie haben sich vor vier Jahren entschieden, einen neuen Stall zu bauen. Er ist ein bisschen außerhalb von Mähringen, weil es keinen Platz mehr auf dem Hof gab. Wir sind auf einen offenen Wagen geklettert. Dieser wurde von einem alten Traktor gezogen, den Irmi gefahren hat. Er war bunt bemalt. Als wir angekommen sind, hat sie uns erklärt, dass die Kühe in 4 Altersstufen aufgeteilt sind: Kindergarten, Grundschule, weiterführende Schule und ausgewachsene Kühe. Zuerst waren wir bei den ganz Kleinen im „Kindergarten“. Dort gab es ein ganz junges Kälbchen, das erst letzte Nacht geboren wurde. Es lag noch im Stroh und hat tief geschlafen. Dann sind wir in die Grundschule gegangen. Die Kälber waren schon etwas größer und es waren nicht nur ein oder zwei in einem Stall. Dann sind wir zu den ausgewachsenen Kühen in den großen Kuhstall gegangen und wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe ist zum Melken gegangen und hat zugeschaut, wie die Melkmaschine die Kühe melkt und die anderen sind im Stall geblieben. Danach haben wir getauscht. Auf der Rückfahrt haben wir im Wagen ein schönes Herbstlied gesungen. Zurück auf dem Hof sind wir auf den Stroh-Spielplatz gegangen. Er war riesig und hatte unterirdische Gänge, die stockdunkel waren. Es gab auch ein Seil, an dem man sich festhalten und herunterhüpfen konnte. Als wir uns ausgetobt hatten, sind wir wieder zur Schule zurückgefahren. Es war ein toller Ausflug!“

Annika, Klasse 4

2015_09_30_bauernhof12015_09_30_bauernhof22015_09_30_bauernhof3
2015_09_30_bauernhof42015_09_30_bauernhof62015_09_30_bauernhof5

Bilder: Fr. Pyttlik. Danke!

zurück



11.11.2015; 23:02:27 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 2396 mal angesehen.