.

Weihnachtstheater: Die Bremer Stadtmusikanten

2016_12_12_theater1Am Nikolaustag besuchte die Grundschule das Kinderstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ nach der Überlieferung der Gebrüder Grimm. Die Bremer Stadtmusikanten- das sind der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn. Sie wohnen in Bremen und verdienen ihr Geld mit herrlicher Straßenmusik. So kennen die Schülerinnen das Märchen. Aber dieses Mal war es etwas anders. Es gab keine typische Tierpyramide, aber viele andere lustigen Unterschiede zum Märchen, über die ein paar Mädchen aus Klasse 4 berichten:

 

„Die Tiere mussten von ihrem Zuhause weg, weil es ihnen nicht gut ging. Sie trafen sich, lernten sich kennen und hatten viel Spaß und auch einige Abendteuer miteinander.“ Anna Marie

„Es gab viele Räuber, die waren gruselig aber auch lustig.“ Josephina

„Ich musste immer lachen, wenn die Räuber und die Tiere gesungen haben.“ Priet

„Die Räuber wurden am Ende aus ihrem Räuberhaus verjagt, da die Tiere in dem  Haus wohnen wollten.“ Angelina

„Die Tiere haben alle zusammengehalten und waren mutig.“ Franziska

„Die Tiere haben ganz vergessen, nach Bremen zu gehen. Da wollten sie eigentlich hin. Jetzt bleiben sie im Wald, in dem Räuberhaus. Da gefällt es ihnen besser.“ Hannah

Text: I. Schrade-Riethmüller

2016_12_12_theater22016_12_12_theater22016_12_12_theater3

zurück zu Aktuelles aus der Grundschule



23.01.2017; 16:34:07 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 1705 mal angesehen.