.

Opernbesuch der JS 1 im Ulmer Theater

„Mein schönes Fräulein, darf ich wagen, meinen Arm und Geleit Ihr anzutragen?“ So zogen die holden Fräulein der Musikkurse der Jahrgangsstufe 1 am 30. November 2017 ins Ulmer Theater – um die letzte Aufführung von Charles Gounods Oper „Faust“ für die Saison zu sehen.

Schließlich ist es das Werk, das vielen schon aus dem Deutschunterricht bekannt ist und als Oper im Musikunterricht von Herrn Kerstner vorbereitet wurde.

Doch schon bei den ersten Klängen der Ouvertüre war klar: Es wird ein eindrucksvoller Abend werden und auf jeden Fall aufregender als die Oper auf dem Papier. Besonders, weil es doch recht anders war, als man es sich vorgestellt hatte. Viele waren erstaunt von den jugendlichen Kostümen und dem doch recht unspektakulären Bühnenbild. Auch die amüsanten Requisiten wie das Weinfest an der Mülltonne hatte aus dem Unterricht keiner so erwartet, aber dennoch verliehen das großartige Orchester und die tolle Leistung der Sänger dem Abend ein wunderbares Ambiente.

Von der Schule raus in die Welt – und trotzdem etwas gelernt!

 

Antonietta Ganser



20.12.2017; 16:59:48 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 567 mal angesehen.