.

SMV-Kinonacht: Mädelsabend statt Zickenkrieg

Am Freitag, den 29. 1. 2017, war es endlich so weit - ein kleines Highlight zum Halbjahr für die Klassen 6 des Gymnasiums: die Kinonacht! 50 Schülerinnen waren gekommen, um gemeinsam den Abend zu verbringen und Spaß zu haben.                    
Begleitet wurde die ganze Kinonacht von den Klassenpaten der 6. Klassen, Schülerinnen aus der Klasse 10, den Schülersprecherinnen und zwei Lehrerinnen – Frau Häfele und Frau Füller.

Zu Beginn betätigten wir uns gleich einmal sportlich, es wurde Völkerball in der Turnhalle der Realschule gespielt, bei dem es überwiegend fair zuging.                                                                                  
Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit Brennball.                                                                               
Und dann gab es Abendessen, bei dem alle Wünsche berücksichtigt wurden. Ob man sich für „normal“ oder vegetarisch entschied - jede wurde satt.                                                                                                                                 
Danach stimmten wir dann (natürlich demokratisch!) über die Filmwahl ab: „Rock It“, „Sister Act“ und „Pitch Perfect“ (alles sehr musikalisch) wurden ausgewählt.                                                                                  
Zu „Rock It“ gab es dann noch Süßigkeiten und Knabberzeug für alle.                                                         
Und da es ja eine Kinonacht war, wurde danach „Sister Act“ angeschaut.                                                              
Später war dann Zeit, um sich bettfertig zu machen und noch einen dritten Film zu beginnen: „Pitch Perfect“.                                                                                                                                                                            
Zwischen 2:30 Uhr und 3:00 Uhr kehrte dann etwas Ruhe ein und es war Schlafenszeit.                                   
Allerdings war die Nacht recht früh wieder vorbei und um 8:00 Uhr standen alle auf und es gab Frühstück.
Danach wurde ordentlich alles wieder gepackt und als Erinnerung an die Kinonacht gab es zum Schluss ein Gruppenbild.                                                                                                                          
Am späten Vormittag wurden dann nach diesem tollen Erlebnis alle wieder von ihren Eltern abgeholt.               
Nur die Organisatorinnen mussten noch bleiben, um noch etwas aufzuräumen. : )                                    
Insgesamt war die Kinonacht ein voller Erfolg für alle, die 6. Klassen, die Organisatorinnen und die Lehrerinnen.                                                                                                                                                              
Alle hatten ihren Spaß, es blieb die ganze Zeit über fair und ohne Streitereien.                                                           
Dies zeigt mal wieder, an einer Mädchenschule gibt es nicht ausschließlich Zickenkrieg, sondern vor allem Spaß und einen Zusammenhalt zwischen den Mädels.

Emma Lu Befurt (10c)

kino1kino2

kino3kino4

kino5



02.02.2018; 08:25:35 Uhr - Dieser Artikel wurde bereits 539 mal angesehen.